Auftakt zum Landtags-Wahlkampf

Martin Schuster und Hans Stefan Hintner wollen den erfolgreichen Weg mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner weiter fortsetzen!

Die Landtagsabgeordneten Martin Schuster und Hans Stefan Hintner gaben einen Ausblick auf die kommenden Wochen. Fazit: nur bei der ÖVP zählte jede einzelne Vorzugsstimme!

Nur bei der Volkspartei entscheiden die Wählerinnen und Wähler wer in den Landtag einzieht!

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Perchtoldsdorfer Restaurant "Alexander" stellten Mödlings Landtagsabgeordnete Spitzenkandidat BGM Martin Schuster und BGM Hans Stefan Hintner thematische Schwerpunkte und den geplanten Ablauf für die kommenden Wochen des Intensiv-Wahlkampfes vor.

Mit der erstmals gemeinsamen Einigung aller Parteien auf einen Wahltermin, wurde Ende Oktober der erste Schritt in Richtung Landtagswahl am 28. Jänner gesetzt. Die Volkspartei Niederösterreich setzt traditionell auf einen kurzen Wahlkampf und startete erst mit 8. Jänner ihre Aktivitäten. Rund 300 Funktionäre werden in den nächsten Tagen und Wochen – genauso wie unzählige Mitglieder und freiwillige Unterstützer der Volkspartei Niederösterreich – im Bezirk unterwegs sein und Stimmung für unsere Landeshauptfrau und die Kandidatinnen und Kandidaten machen.

Neben 350 Kleinflächen, die von den Helferinnen und Helfern aufgestellt und plakatiert wurden, werden auch 60.000 Sackerl mit Bezirksfoldern und Werbemitteln, wie Kugelschreibern, Zündhölzern und einem Knabbermix bestückt. Ein besonderes Highlight werden auch wieder die drei kreativen und bunten Landschaftsbilder sein, die von Freiwilligen gebaut und auf Äckern und Flächen platziert werden.

Schuster & Hintner: "Unser Programm für den Bezirk Mödling"
Wir werden uns in den nächsten 5 Jahren in gewohnter Weise für jene Themen die den Mödlingerinnen und Mödlingern besonders am Herzen liegen, stark machen. Besondere Schwerpunkte sind der weitere Ausbau des öffentlichen Verkehrs im Bezirk: Insbesondere eine bezirksweite Sammeltaxilösung im VOR Tarifsystem, die Verbesserung der Querverbindungen und die weitere Verbesserung der Anschlüsse an Wien. Wie bisher wird auch in Zukunft ein Schwerpunkt der Ausbau des leistbaren Wohnraumes im Bezirk sein.

Weitere Schwerpunkte sind der Ausbau des Bildungsangebotes im Bezirk durch mehr schulische Nachmittagsbetreuung, den FH Standort für Robotik an der HTL Mödling und die Erweiterung der AHS Standorte im Bezirk. Im Bereich der Gesundheitsinfrastruktur in der spitalsmedizinischen Versorgung und im Bereich mancher Fachärzte mit Kassenvertrag gibt es Potential zur Verbesserung des Angebotes. Ein besonders wichtiger Punkt ist die Schaffung einer bezirksweiten flächendeckenden Kleinkindbetreuung für unter 2,5 jährige um die Vereinbarkeit zwischen Kindern und Beruf zu verbessern.

Vorzugsstimmen entscheiden über Einzug in den NÖ Landtag.
Die Wählerinnen und Wähler der Volkspartei Niederösterreich haben entscheidenden Einfluss auf ihre zukünftige politische Vertretung, denn nur bei der VPNÖ gilt: Wer die meisten Vorzugsstimmen hat, zieht in den Landtag ein. Derzeit gibt es 2 Grundmandate im Bezirk die von Martin Schuster und Hans Stefan Hintner bekleidet werden.

Um unseren Bezirk auch in den kommenden 5 Jahren bestmöglich vertreten zu können ist es notwendig, dass auch bei dieser Wahl die Volkspartei wieder Grundmandate im Bezirk erzielt.

Nur so können wir auch in Zukunft so erfolgreich für unseren Bezirk und die Menschen weiterarbeiten. Auch in Wahlkämpfen müssen der Anstand, die guten Sitten und die Fairness erhalten bleiben. Die Menschen haben das gegenseitige Anpatzen und Vernadern satt. Aus diesem Grund wird die Volkspartei Niederösterreich keinerlei Schmutzkübelkampagne oder Dirty Campaigning betreiben. Denn nur wer vor der Wahl und während der Wahl anständig bleibt, kann auch nach der Wahl ordentlich zusammenarbeiten.

Die Pressekonferenz im Video bei Donaukanal unter
https://www.facebook.com/donaukanalTV/videos/1393622940767190/

Alle Infos zur Wahl unter www.hanshintner.at